Neue iPhones werden am 10. September vorgestellt

iPhone 5S

In der Gerüchteküche wurde der Termin ja schon heiß diskutiert und galt als so gut wie bestätigt. Nun ist es offiziell: Apple lädt nächsten Dienstag, wie jedes Jahr im September, zum iPhone-Event ein. Erwartet wird das iPhone 5S als Nachfolger des iPhone 5 sowie eine günstigere Variante des Smartphones mit Plastikrückseite – das iPhone 5C. Außerdem ist die Rede von einem neuen AppleTV und weiteren Hardware-Updates.

Schnelles 5S mit Fingerabdruck-Sensor, günstigeres 5C?

Glaubt man den Nachrichtenportalen, so wird das iPhone 5S zwar im gleichen Design wie das iPhone 5 daherkommen, unter der Haube soll es aber, wie auch schon beim iPhone 3GS und 4S, einige Veränderungen geben. Neben einem schnelleren Prozessor, eventuell mit 64-Bit-Architektur, sind ein Fingerabdruck-Sensor und eine bessere Kamera mit hellerem LED-Blitz im Gespräch. Außerdem soll das 5S nicht nur in schwarz und weiß, sondern auch in einer champagnerfarbenen Version erhältlich sein. Im Netz kursieren hierzu schon allerlei Videos, die die angeblich neue Rückseite zeigen und sie sogar schon einen Kratztest unterzogen haben.

Die zweite neue iPhone-Variante, welche angeblich den Namen iPhone 5C trägt, soll mit einer Plastikrückseite in verschiedenen bunten Farben daher kommen und Apple Boden im Segment der günstigeren Smartphones gut machen. Wer den kalifornischen Konzern kennt, ist sich aber sicherlich im klaren, dass es nicht phänomenal günstig werden wird. Hardwareseitig soll das 5C bis auf das äußere Design identisch mit dem aktuellen iPhone 5 sein und dieses in Apples Produktlinie auch vollständig ersetzen. Bisher bietet das Unternehmen neben dem aktuellen Smartphone auch die letzten zwei Generationen an.

Weitere Hardware-Neuerungen: neues AppleTV?

Neben den iPhones soll angeblich auch eine überarbeitete Version der Set-Top-Box AppleTV vorgestellt werden. Auch von einer neue Airport Express WLAN-Station, die den 802.11ac-Standard unterstützt, ist die Rede. Und selbstverständlich zerbricht sich die Gerüchteküche auch wieder über Hardware-Updates bei MacBook und iMac die Köpfe. Hierzu bleibt wie immer zu sagen: Diskutieren lässt sich viel, am 10. September wissen wir mehr. Los geht es um 10 Uhr kalifornischer Zeit – bei uns ist das um 19 Uhr.

Chris

Veröffentlicht von

Ich studiere Integrated Media M.A. an der Uni Oldenburg und bin Produktmanager der Vierkind UG. Nebenbei bin ich leidenschaftlicher Technik- und Internetfreak und habe am liebsten immer die neusten Gadgets um mich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Pflichtfelder sind mit * markiert.