Noise-Cancelling bei Kopfhörern

Bowers & Wilkins P5 klein

Noise-Cancelling, auf Deutsch Geräuschunterdrückung, ist inzwischen ein wichtiges Kauf- und auch Werbeinstrument bei Kopfhörern. Das ganze beschreibt, wie stark Außengeräusche durch den Kopfhörer gedämmt werden. Die Dämmung hat neben dem besseren Klang durch das Ausblenden störender Geräusche einen wesentlichen Vorteil: die Wiedergabelautstärke muss nicht unnötig angehoben werden, um störenden Geräusche zu übertönen. So wird das Gehört geschont. Unterschieden wird zwischen passivem und aktivem Noise-Cancelling.

Passives Noise-Cancelling

Bowers & Wilkins P5

Bowers & Wilkins P5 mit passiven Noise-Cancelling

Kopfhörer mit passivem Noise-Cancelling halten Umgebungsgeräusche wie Straßenlärm durch ein möglich dichtes Abschließen des Gehörgangs draußen. Hier sind insbesondere In-Ear-Kopfhörer zu nennen, welche durch ihren Sitz im Gehörgang eine gute Abschirmung garantieren. Aber auch On- und Around-Ear-Kopfhörer können durch den Einsatz dämmender Materialien und ihren Aufbau geräuschdämmend wirken. Bowers & Wilkins bewirbt beispielsweise seine viel gepriesen P5 On-Ear-Kopfhörer mit einer guten Dämmung von Außengeräuschen.

Aktives Noise-Cancelling

Aktives Noise-Cancelling geht hingegen einen anderen Weg. Bei Kopfhörern wie dem Bose QuietComfort 3 nehmen Mikrofone die Außengeräusche auf und berechnen ein konträres akustisches Signal, welche diese eliminiert. Bei kontinuierlichen Geräuschen wie in einer Flugzeugkabine oder im Zug oder Auto funktioniert dies recht zuverlässig und so werden die Business-Classes vieler Airlines mit kopfhörertragenden Geschäftmännern bevölkert. Spontane geräusche oder Stimmen werden hingegen kaum abgeschirmt, was allerdings nicht immer als Nachteil gesehen werden muss. So treten mit aktiver Geräuschunterdrückung Kabinengeräusche zwar angenehm in der Hintergrund, die Frage nach dem Getränkewunsch kann aber dennoch problemlos verstanden werden. Die Technologie hat aber auch einen gravierenden Nachteil: sie benötigt Energie. Daher sind aktive Noise-Cancelling-Kopfhörer meist mit Akkus ausgestattet und wenn diese leer sind, ist der Musikgenuss abrupt beendet – von der Ruhe ganz zu schweigen.

Dominik

Veröffentlicht von

Ich studiere Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt BWL an der Uni Oldenburg. Neben dem Studium beschäftige ich mich intensiv mit den neusten Produkten im Bereich Multimedia und Internet.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Pflichtfelder sind mit * markiert.